Balance

Kursprogramm

1. Salute!-Was die Seele stark macht

Sie bestehen als Mensch nicht nur wie ein Puzzle aus Einzelorganen, die man beliebig auswechseln und reparieren kann. Sie sind ein Wesen aus Körper, Geist und Seele, die miteinander interagieren. Es gibt keine körperliche Gesundheit ohne seelische Gesundheit.

In diesem Kurs beschäftigen Sie sich mit den seelischen Aspekten Ihrer Gesundheit.Sie lernen sich selbst mehr kennen. Sie spüren Ihren Gedanken, Wünschen, Sehnsüchten, Bedürfnissen, inneren Werten nach. Sie entwickeln Ideen und Ziele für Ihr Leben und deren Umsetzung in den Alltag. Sie entdecken neue Wege, um Ihre Gesundheit eigenverantwortlich und nachhaltig zu stärken.

Der Kurs ist in vier thematische Module gegliedert, die jeweils die  wesentlichen Säulen der psychosozialen Gesundheit behandeln:

Selbstfürsorge:

ist die Fähigkeit, auch in Stress- und Krisenzeiten das eigene Wohlbefinden nicht aus dem Blick zu verlieren. Es ist der liebevolle, wertschätzende, achtsame Umgang mit mir selbst. Wir lernen unsere Bedürfnisse wahrzunehmen und Wohlbefinden und Genuss im Alltag zu erleben. Wer in der Lage ist, sich an Geschmack, Geruch, Klängen oder Schönem zu erfreuen, hat schon ein gutes Rüstzeug für schwierige Zeiten.

Soziale Unterstützung:

Wir erforschen und erkennen die Qualität unserer sozialen Beziehungen. Berührungen von geliebten Menschen können Unruhe und Angst lindern. Andere Menschen können beruhigend, unterstützend, motivierend und inspirierend sein.

Selbstwirksamkeit:

bedeutet Vertrauen in die eigenen Stärken. Wir beschäftigen uns mit unserer Biografie, üben Eigenlob, mentales Training,  positive Selbstinstruktion und Prognosetraining

Sinnorientierung und positive Zukunftskonzepte:

Mitten im Leben taucht sie plötzlich auf, die Frage nach dem Sinn. Sie kann verunsichern, aber sie eröffnet auch neue Perspektiven. Wir setzen uns mit den eigenen Werten, Zielen und Zukunftsvorstellungen auseinander. Wir beschäftigen uns mit der Frage,welche Werte uns leiten und welche Bedeutung sie für unser Leben haben.

Anhand von praktischen Übungen, Gruppenarbeit und Stillarbeit lernen Sie auch noch so versteckte und schlummernde Kompetenzen zu sehen. Sie entwickeln eigene Strategien zur Stärkung der persönlichen Widerstandskraft und zur Erhaltung ihrer Gesundheit.

Seminarergebnisse: Lebensfreude und Vitalität!

Dauer des Workshops: 10 Einheiten für je 90 Minuten innerhalb von 10 Wochen

Honorar: Das Honorar beträgt 180 € pro Teilnehmer. Als Kursleiterin bin ich nach § 20 Präventionsgesetz von den Krankenkassen zugelassen. Bei regelmäßiger Teilnahme kann ein Teil der Kosten erstattet werden. Sie finden dieses Kursangebot und die Termine bei Ihrer Krankenkasse unter Prävention und Stressbewältigung oder geben als Suchbegriff „Salute!“ und die PLZ 20144 Hamburg ein.

Anmeldungen bitte per Mail an mail@cjohamburg.de.

2. Autogenes Training

ist eine selbstgesteuerte Entspannungsmethode, die auch der Stressbewältigung dient. Sie kann in Eigenregie im Sitzen, Liegen oder Stehen durchgeführt werden. Mit der Kraft der eigenen Gedanken kann man lernen, sich selbst in kurzer Zeit zur Ruhe und in einen angenehmen Zustand der Tiefenentspannung zu bringen. Mit dem körperlichen Ruheempfinden tritt auch eine mentale Entspannung ein. Als Hilfsmittel dienen einfache Formeln und Leitsätze. Die Aufmerksamkeit wird von den Alltagsgedanken weg und auf die Körperempfindungen hingelenkt. Das allgemeine Erregungsniveau sinkt. Das vegetative Nervensystem wird positiv beeinflusst.

Das Training besteht aus den sechs Übungen der Grundstufe:

Methoden:

Welchen Nutzen hat das Training?

Dauer des Trainings: 8 Einheiten für je 90 Minuten innerhalb von 8 Wochen

Honorar: Das Honorar beträgt 110 € pro Teilnehmer. Als Kursleiterin bin ich nach § 20 Präventionsgesetz von den Krankenkassen zugelassen. Bei regelmäßiger Teilnahme kann ein Teil der Kosten erstattet werden. Sie finden dieses Kursangebot und die Termine bei Ihrer Krankenkasse unter Entspannung und Stressbewältigung oder geben als Suchbegriff  Autogenes Traing und die PLZ 20144 Hamburg ein. Bei Personen mit akut behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankungen ist diese Methode kontrainduziert.

Anmeldungen bitte per Mail an mail@cjohamburg.de.

3. Workshop für Führungskräfte:

Gesundes Führen

Wie Sie rechtzeitig erkennen und nachhaltig vermeiden, dass Ihre Mitarbeiter psychisch überlastet sind

Einführung in das Thema Gesundheit – was macht Gesundheit beim Menschen aus? 

Psychische Erkrankungen sind auf dem Vormarsch und die Beschäftigung damit unumgänglich. Eine Schlüsselfunktion bei der Förderung der psychosozialen Gesundheit kommt dabei den Führungskräften zu. Also Ihnen! Doch wissen Sie, wie Sie sich um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter kümmern können? Dieses Seminar hilft Ihnen, schon erste Anzeichen von Überlastung bei Mitarbeitern rechtzeitig zu erkennen und anzusprechen. Sie lernen, was den Menschen gesund hält und was man für seine eigene Gesundheit tun kann.

Selbstfürsorge – wer bereits seinen eigenen Kopf unterm Arm trägt, hat kein offenes Ohr für die Probleme anderer! 

Nur wer für sich selbst sorgen kann, kann sich auch um andere kümmern. Nur wer sich selbst zu steuern weiß, kann auch seine Mitarbeiter gut lenken. Sie sind selbst täglich vielen Belastungen ausgesetzt und sollen gleichzeitig die Belastungen für Ihre Mitarbeiter abfedern? Ich zeige Ihnen, wie Sie einen liebevollen, wertschätzenden und achtsamen Umgang mit sich selbst pflegen. Nur so können Sie ein Gespür für die Signale der Mitarbeiter entwickeln und fühlen sich dadurch in der Lage, sich auch darum zu kümmern.

Gesprächsführung – Ich muss als Führungskraft kein Therapeut sein! 

Wir erarbeiten die Aufgaben einer Führungskraft in Bezug auf die psychische Gesundheit der Mitarbeiter. Was müssen Sie wissen, was können Sie tun? Lernen Sie, das Thema Psyche aus der Tabu-Zone zu holen und Ihren Mitarbeitern zu ermöglichen, sich diesem Thema zu stellen. Sie erhalten die passenden verbalen Werkzeuge um wirksam Gespräche mit Mitarbeitern führen zu können. Als eine sich selbst bewusste Führungsperson können Sie Ihren Mitarbeitern einen stabilen und gesunden Arbeitsrahmen bieten.

Ziel des Workshops: Führungskräfte werden darin geschult, mit durch Stress bedingt, psychisch gefährdeten Mitarbeitern in ihren Teams besser umzugehen.

Anmeldungen bitte per Mail an mail@cjohamburg.de.

4. Stressbewältigung und Prävention

Stress ist das, was Stress macht und meist das Resultat von persönlichen Bewertungen.

Wenn es Ihnen schlecht geht, leiden nicht nur Sie, sondern auch die Menschen aus Ihrer näheren Umgebung. Dann wird es Zeit, etwas daran zu verändern.

Im Stress reagieren wir immer als ganzer Mensch mit Herz und Muskeln, mit Gefühlen und Gedanken und mit typischen Handlungen. Stress erfordert eine ganzheitliche Betrachtungsweise aus unterschiedlichen Perspektiven.

In unserer Zeit gibt es eine sehr destruktive Tendenz, Menschen auf Leistung zu reduzieren. Durch Überidentifizierung mit Leistung aber verlieren Sie Ihre Würde. Ohne eine gesunde Distanz können sich alle Beteiligten dem enormen Erwartungs- und Leistungsdruck nicht entziehen. Alle fühlen sich überfordert. Sie geraten in Stress, vielleicht sogar in ein Burnout. Sie reagieren mehr und mehr gereizt. Konflikte eskalieren, die Achtung für sich selbst und für das Gegenüber gehen verloren. Resignation, Depression, Krankheit oder Verweigerung, Sucht oder Gewalt sind die Folgen.

Die gesunde Distanz ermöglicht einen inneren Raum, der nicht von Leistung bestimmt wird, sondern frei ist für Freude, Fantasie, Neugier und dem Glück der Begegnung mit Menschen. Man kann sein Gegenüber so lassen, wie es ist und Konflikte gelassener austragen. Man gewinnt mehr Achtung für sich selbst und für sein Gegenüber.

Inhalt des Workshops

Der Workshop ist in drei thematische Module gegliedert, die jeweils die wesentlichen Säulen der  der Stresskompetenz behandeln

Instrumentelle Stresskompetenz:

Mentale Stresskompetenz:

Regenerative Stresskompetenz:

Anhand von praktischen Übungen, Gruppenarbeit und Stillarbeit entdecken Sie Ihre individuellen Kompetenzen und entwickeln eigene Strategien für einen gesunden Umgang mit Stress.

Seminarergebnis: Ein gesunder Umgang mit den Belastungen des Alltags

Dauer des Workshops: nach Bedarf, mindestens sechs Stunden. Im Block oder einzelne Module buchbar

Honorar: nach Absprache

Anmeldungen bitte per Mail an mail@cjohamburg.de.